Abfindungen können auch Auszahlung in zwei Veranlagungszeiträumen steuerbegünstigt sein

By Kiener & Ege Steuerberater GbR, Privatpersonen, Unternehmen

Abfindungszahlungen wegen Entlassung aus einem Dienstverhältnis sind steuerpflichtiger
Arbeitslohn. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen mit einem begünstigten Steuersatz (sog.
Fünftelregelung) versteuert werden. Das war bisher nur zulässig, wenn die Abfindung in einem
Veranlagungszeitraum gezahlt wurde. Das Bundesministerium der Finanzen hat jetzt geregelt, dass
Zahlungen in unterschiedlichen Veranlagungszeiträumen dann unschädlich sind, wenn eine Zahlung nur
geringfügig ist.
Das ist dann der Fall, wenn sie nicht mehr als 10 % der Hauptzahlung beträgt oder niedriger als die
Steuerersparnis ist, die sich aus der begünstigten Versteuerung der Hauptzahlung ergibt.